Erzählungen

"...Fünf Minuten bevor ich dich traf, bekam ich keine Luft. Fünf Minuten bevor ich in deine Welt schauen durfte, wollte ich meine Sachen packen und weg hier. Alles krampfte sich zusammen. Es war zu laut, zu wild, zu beschädigt. In den letzten Hinterhof habe ich mich geflüchtet und auf ein Wunder gehofft.
Die Fenster waren offen, die Fassaden an einem Pilz erkrankt. Giftige Farben krallten sich fest in verrostete Stahlnetze und wankten damit bis in den zehnten Stock. Durch den Wind pfiffen die Häuser, als hätten sie Zahnlücken im Mauerwerk, ein gedämpftes Klagelied aus Kinderzeiten, welches ich von Beerdigungen kannte. Der Himmel flimmerte im Quadrat. Die Mülltonnen aufgerissen, wie die Münder hungriger Straßenkatzen. Menschen vor den Türen und ein astloser Baum.
Er war mein erster Halt um anzukommen in dieser Stadt. Vorher hatte ein Mann im Zug auf meinen Sitz gepinkelt. Er grinste mich an und meine Hose war nass. Natürlich hatte ich auch Angst. Natürlich bin ich gegangen und fing an zu schreiben. Wie du, mein Mädchen. ..."

VERTONTE KURZGESCHICHTEN

Autorin - Elisa Unger
Musikalische Untermalung - Jens Vetter